Drucken E-Mail

http://www.oberpfalznetz.de Von (rn)  |  20.05.2015  | Netzcode: 4592523 |

Schäferhunde gemustert

Tiere in Eschenbach auf ihre Zuchttauglichkeit überprüft - mehrere Kriterien wichtig

Größenmessung
Körmeister Dieter Nitschke nahm Maß an
den Hunden. Aufmerksame Beobachter waren
(von links) stellvertretender Vorsitzender
Horst Gilch, Körhelfer Andreas Kreis
und Vorsitzender Manfred Kausler. Bild: rn

"Ares von Ken und Barbie", "Hexi vom Regnithtal", "Abhor do Mhuramel" und weitere 14 wohlklingende Namen gaben sich auf dem Übungsgelände des Schäferhundvereins ein Stelldichein. Anlass war eine Körung, eine Zuchttauglichkeitsprüfung für Schäferhunde.

Dazu kamen nach Eschenbach, das sich als zweite Körstelle der Oberpfalz einen hohen Stellenwert erworben hat, auch Hunde aus Polen, Tschechien, Spanien und der Schweiz. Mario Mangini junior aus Sao Paulo stellte seine Hündinnen "Hayanna do Mhuramel" und Opprah do Mhurmel" zur Neuankörung vor.

Besonderes Interesse galt der Mut- und Kampftriebprobe. Gewertet wurden der Zugriff des Hundes auf den Lehrhelfer, der sich gegen den Hundeführer gewandt hatte, das auf Anweisung zu erfolgende Ablassen sowie die Verfolgung, das Fassen und erneute Ablassen von einem flüchtigen Täter. Bei diesem Prüfungsteil fiel einer der Hunde aus. Er hatte nach dem Verbeißen in den Arm des Lehrhelfers nach zwei Stockschlägen abgelassen. Die "Schussgleichgültigkeitskontrolle" war ein weiteres Prüfungskriterium. Dazu wurden in einem Abstand von mindestens 15 Schritten aus einer Schreckschusspistole mehrere Schüsse abgegeben. Die Tiere hatten sich dabei "gleichgültig" zu verhalten. Zur Körung gehörten zudem die Feststellung des Gewichts, der Maße für Brusttiefe und -umfang, Behaarung sowie die Beurteilung von Hoden, Bemuskelung, Festigkeit der Sprunggelenke, Krallen, Pfoten, Kopf und Gebiss. Zur Wesensprobe zählten Aufmerksamkeit, Nervenverfassung, Triebverhalten und Belastbarkeit.

Nach Auskunft von Vorsitzendem Manfred Kausler sei der Zweck der Körung eine Auslese unter den Zuchttieren, die zur Erhaltung der Rasse geeignet erscheinen.

 

 

OG Newsletter

Abonieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter!

Terminkalender

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Wer ist online

Wir haben 61 Gäste online

Besucherzähler

Heute79
Gestern132
Gesamt883952