Schäferhudneverein verjüngt Führungsspitze - Vorsitzender Manfred Kausler verzichtet nach 15 ... Drucken E-Mail

Quellangabe: http://www.oberpfalznetz.de  vom 16.01.2018

 

"Junge Leute mit neuen Ideen"

 

Vorstandschaft 2018

 

Bild: rn Michael Siegler (vorne, von links) führt als neuer Vorsitzender künftig die Geschicke des Schäferhundevereins. Unterstützt wird er vom Vorstand, bestehend aus Manfred Kausler, Tanja Gilch, Jürgen Schneider, Stefan Bunke, Alexandra Heinrich und (hinten, von links) Stefanie Siegler, Vanessa Kausler, Edeltraud Höchtl, Manfred Siegler und Johann Müller. Stadtrat Fritz Betzl, Otto Janner vom Landesverband und Bürgermeister Peter Lehr gratulierten zur Wahl..
 

Michael Siegler (vorne, von links) führt als neuer Vorsitzender künftig die Geschicke des Schäferhundevereins. Unterstützt wird er vom Vorstand, bestehend aus Manfred Kausler, Tanja Gilch, Jürgen Schneider, Stefan Bunke, Alexandra Heinrich und (hinten, von links) Stefanie Siegler, Vanessa Kausler, Edeltraud Höchtl, Manfred Siegler und Johann Müller. Stadtrat Fritz Betzl, Otto Janner vom Landesverband und Beim Schäferhundeverein geht eine Ära zu Ende: Nach 15 Jahren verdienstvoller Tätigkeit als Vorsitzender tritt Manfred Kausler ins zweite Glied zurück - dies jedoch nur, um seinem Nachfolger noch Starthilfe zu gewähren.Bürgermeister Peter Lehr gratulierten zur Wahl.


Gemeinschaftsgefühl und Harmonie prägten die Jahreshauptversammlung der Hundefreunde aus der Rußweiherstadt und ihrer Umgebung. Kausler und die meisten seiner Vorstandskollegen hatten bereits im Vorfeld eine weitere Kandidatur abgelehnt und eine Verjüngung der Führungsmannschaft angestrebt. Der Vorschlag, den sie dafür unterbreiteten, war bei der Wahl nur noch geringfügigen Änderungen unterworfen. Neuer Vorsitzender ist Michael Siegler (Schwarzenbach), als sein Stellvertreter fungiert Manfred Kausler (Kirchenthumbach). Zur Zuchtwartin bestimmten die Mitglieder Tanja Gilch (Trabitz), zum ersten Übungswart Jürgen Schneider (neu/Eschenbach), zum zweiten Übungswart Stefan Bunke (Altenstadt) und zum dritten Übungswart Alexandra Heining (neu/Eschenbach). Das Amt der Jugendwartin übernimmt neu Stefanie Siegler (Schwarzenbach).

Zwei neue Platzwarte

Vanessa Kausler (Kirchenthumbach) ist Schriftführerin, Edeltraud Höchtl (neu/Weiden) Kassenverwalterin. Als Platzwarte bringen sich ein: Manfred Siegler (neu/Schwarzenbach), Wolfgang Seidler (neu/ Eschenbach) und Johann Müller (Flossenbürg). Die Kassenrevision erledigen Manfred Schröter (Weiden) und Petra Wittmann (Haar). Zu Delegierten in die Landesgruppenversammlung wurden neben dem neuen Vorsitzenden auch Manfred Kausler, Jürgen Schneider und Horst Gilch gewählt.


Kausler freute sich über den neuen Vorstand "mit jungen Leuten mit neuen Ideen". Für den überwältigenden Vertrauensbeweis bedankte sich Nachfolger Michael Siegler. Er freue sich auf die neue Herausforderung und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Mitgliedern. Diesen versicherte er, den Schäferhundeverein "in ruhigem Fahrwasser zu halten".


Sein Vorgänger hatte während der gesundheitsbedingten Pause von Gründungsvorsitzendem Günter Wolf im August 1992 für mehr als ein Jahr die Führung des Schäferhundevereins (SV) inne. Vor 15 Jahren übernahm Kausler dann während einer kurzzeitigen Stagnation das Ruder und führte den SV, was hochwertige Veranstaltungen betrifft, zu Höhenflügen. Mit ihm hatte Ulrike Schmidt (Graser) Verantwortung als Jugendwartin übernommen. Sie reichte die Betreuung der 16 Kinder und Jugendlichen an Stefanie Siegler weiter.

"Bereits gewisse Routine"

In seinem Jahresbericht hatte der scheidende Vorsitzende unter anderem elf Neumitglieder vorgestellt. Herausragendes Ereignis 2017 war für ihn der internationale Sieben-Länder-Kampf, zu dem er viele positive Rückmeldungen erhalten habe. Dem SCE dankte er für die dafür bereitgestellten Sportanlagen. Einen "hervorragenden Ablauf" bescheinigte er auch der gut besuchten Zuchttauglichkeitsprüfung: "Für solche Veranstaltungen haben wir bereits eine gewisse Routine." In seiner Rückschau ging er auch auf zwei Prüfungen mit insgesamt 27 Hunden und die Teilnahme örtlicher Hundeführer an Zuchtausstellungen und Landesgruppensitzungen ein.


Seinen Dank für die gute Zusammenarbeit mit den Vorstandsmitgliedern verband Kausler mit der Feststellung: "Wir haben gemeinsam den Verein in der richtigen Spur gehalten. Der Übungsbetrieb gestaltet sich sehr gut und wir sind in der Hundeausbildung auf dem richtigen Weg." In einer kurzen Vorschau auf 2018 sprach er von zwölf Veranstaltungen und Tagungen auf Orts-, Landes- und Bundesebene. Mit Blick auf die Landesgruppenzuchtschau am 8. Juli in Eschenbach zeigte er sich überzeugt: "Dies dürfte kein Problem sein, wenn wir wieder zusammenhalten wie bei vergangenen Großveranstaltungen." Weiterer Bericht folgt


-------------------------------------------------------------


"Wir haben Enormes geleistet"


Insgesamt mehr als 15 Jahre hat sich Manfred Kausler für den Verein und den Deutschen Schäferhund eingebracht. In Anwesenheit von Otto Janner, der den Landesverband vertrat, zog er eine beeindruckende Bilanz, verbunden mit dem Dank für Vertrauen und Mitarbeit.

Der scheidende Vorsitzende blickte auf 25 Hunde- und 7 Zuchttauglichkeitsprüfungen sowie weitere besondere Anlässe zurück, bei denen der Verein Veranstalter und Gastgeber war: Internationale Zuchtschau 2004, Landesgruppenausscheidung 2007, Ausscheidungsprüfung der Landesgruppe 2008, Bundesqualifikation FCI 2009 für die Weltmeisterschaft, Landesgruppenzuchtschauen mit internationaler Beteiligung 2010 und 2014, Bundesqualifikation für den WUSV-Universalwettbewerb 2011, Zuchtschau der Arge Oberpfalz 2011 und Sieben-Länder-Wettkampf 2017. "Wir haben Enormes geleistet und sind in der Landesgruppe, in der kein Ortsverband so viele Veranstaltungen übernommen hat wie wir, sehr geachtet", resümierte Kausler.

Er zählte zudem eine lange Reihe von Anschaffungen und Investitionen im und um das Vereinsheim auf, die stets als Gemeinschaftsleistung erbracht wurden. "Ich bin stolz auf euch und unseren Verein", bescheinigte er den Hundeführern. (rn)

 

OG Newsletter

Abonieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter!

Terminkalender

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Wer ist online

Wir haben 45 Gäste online

Besucherzähler

Heute75
Gestern132
Gesamt883948